enthält Affiliate Links ·enthält unbezahlte Werbung ·Pflege ·Tipps

Selbst gemachtes Deo mit Natron, natürlich & günstig

Beim Duschen oder bei deiner Gesichtspflege achtest du vielleicht schon auf eine besonders milde Reinigung und Pflege, aber was ist mit den zartesten Stellen am Körper, den Achseln? Vielleicht kennst du es sogar auch, dass die Haut im Bereich der Achseln (wie viele andere Stellen am Körper) gerötet und entzündlich ist. Jedes Schwitzen wird dann zur Qual – aber jedes Deospray auch. Was nun?

Deocreme mit Natron selber machen

selbst_gemachtes_Deo_mit_Natron
Roman Samborskyi/Shutterstock.com

Herkömmliche Deodorants enthalten Duftstoffe, Aluminiumsalze oder Alkohol und können die Achseln zusätzlich reizen. Die Schweißdrüsen geben nicht nur Schweiß ab und regulieren damit unsere Körpertemperatur, sondern sie nehmen auch (kritische oder bedenkliche) Stoffe auf. Man kann sich nun teure und angeblich hypoallergene Deo-Roller kaufen und auf die kryptischen Inhaltsstoffe vertrauen. Ich finde das alles total unnötig und beschreibe dir in diesem Blogbeitrag, wie du super easy dein Deo mit natürlichen Alternativen und günstigen Hausmitteln selber herstellen kannst – ohne Angst, gleich zum Müffelmonster zu mutieren. Glaub mir, ich war auch skeptisch, bis mir meine Freundin mal ein kleines Töpfchen selbst gemachtes Deo geschenkt hat. Seitdem bin ich ein großer Fan vom natürlichen Deo.

Im Internet findet man verschiedene Arten von Deos, von Spray bis fest im Deo-Roller. Ich stelle dir hier die Variante einer Deocreme mit Kokosöl, Natron und Stärke vor, die man nicht erst in einem Topf erhitzen muss und deren Herstellung dadurch wirklich äußerst handhabbar ist. Durch das Kokosöl eignet sich das Deo auch besonders für empfindliche Haut.

Das Geheimnis: NATRON

Im Grunde besteht die Wirkungsweise eines normalen Deos lediglich darin, dass sich die geruchsbildenden Bakterien unter deinen Achseln gar nicht erst ansiedeln und wohlfühlen können. An sich braucht man für ein Deo nur antibakteriell wirkende natürliche Mittel … Weil das allein aber ziemlich langweilig wäre, packt die Industrie in ihre Deodorants noch was Duftendes und etwas für das „Frischegefühl“ dazu. Was die wenigsten wissen: Es gibt ein Hausmittel mit etwas angestaubtem Image, was genauso gut geruchsvermindernd wirkt: NATRON.

Das Rezept

Zutaten_selbst_gemachtes_Deo

Das Rezept richtet sich nach der Größe des Töpfchens, was du befüllen möchtest. Es bietet sich an, zum Beispiel einen kleinen Salbentiegel (die Dinger, die man auch zum Abfüllen von Creme für den Urlaub kaufen kann) oder ein Mini-Marmeladen-/Honigglas zu verwenden. Experimentiere mit der Konsistenz einfach etwas herum. Es ist ein bisschen wie beim Brotbacken: Man muss selber herausfinden, von welchen Zutaten man wie viel für das perfekte Brot braucht. Die Mengenangaben sollen hier deshalb nur als Anhaltspunkt dienen.

  • 3 TL Kokosöl
  • 2 TL Natron
  • 2 TL Stärke

Du kannst dieses Deocreme-Grundrezept wunderbar noch mit folgenden Extras abwandeln bzw. aufpushen:

  • Ein paar Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl für den Duft (Ätherische Öle können die antibakterielle Wirkung des Deos verstärken. Wenn du aber sehr empfindlich bist, teste vorher, ob du auf das Öl allergisch reagierst. Ich mag am liebsten die von Naissance in Bio-Qualität.)
  • Heilerde (Du kannst das Natron oder die Stärke auch etwas reduzieren und dafür zusätzlich noch Heilerde beimischen, denn sie bindet den Schweiß und neutralisiert ihn. Achtung: Die Heilerde färbt das Deo etwas bräunlich, was auf der Haut aber vergeht.)

Misch das Natron und die Stärke (und ggf. die Heilerde) gut miteinander und gib das Kokosöl hinzu. Es sollte von sich aus flüssig werden. Steuere die Menge des Kokosöls, bis eine weiche Creme entstanden ist. Nun füllst du die Creme in deinen Tiegel und stellst ihn in den Kühlschrank.

selbst_gemachtes_Deo_mit_Natron

Extratipp: Damit sich die Zutaten nicht absetzen, ist es sinnvoll, den Tiegel zwischendurch aus dem Kühlschrank zu nehmen und die Creme umzurühren.

Hinweis: Auf frisch rasierter Haut kann es sein, dass das Natron kurzzeitig etwas brennt, das legt sich aber wieder. Falls das Natron bei dir zu sehr reizt, verwende stattdessen lieber mehr Heilerde.

Du interessierst dich für das Thema selbst gemachte Kosmetik und Haushaltsprodukte? Weitere Informationen dazu findest du in dem Buch „Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie“ (smarticular) oder auf smarticular.net

Selbst_gemachtes_Deo_mit_Natron

Info: Ich habe mir die Produkte selber gekauft und bekomme von den Firmen keinerlei Vergütung für diesen Beitrag. Der Beitrag enthält aber Affiliate Links. Wenn du über diese Links etwas bestellst, unterstützt du Kratz und Maus.

PS: Du möchtest die/der Erste sein, die/der über neue Beiträge und Neuigkeiten informiert wird? Dann trage ganz easy deine E-Mail-Adresse für einen Newsletter zu den neuesten Beiträgen ein:

Mit dem Newsletter von Kratz und Maus bleibst du immer auf dem Laufenden, wenn es zum Beispiel einen neuen Beitrag gibt. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in den Datenschutzbestimmungen.

Ein Gedanke zu „Selbst gemachtes Deo mit Natron, natürlich & günstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.