enthält unbezahlte Werbung ·Ernährung ·Tipps

Vegane Joghurtalternativen – es geht auch ohne Milch

Wie du vielleicht gelesen hast, soll ich laut Allergietest u. a. auf Milch und Soja verzichten. Das schränkt die Auswahl an Produkten aus dem Kühlregal ziemlich ein. Manchmal hab ich aber einfach Bock, mir für einen kleinen Snack zwischendurch ganz unkompliziert einen Joghurt aus dem Kühlschrank zu nehmen. Aus diesem Grund werde ich nie müde, in den verschiedensten (Bio-) Supermärkten nach schmackhaften Joghurtalternativen Ausschau zu halten. Und jawohl, hin und wieder entdecke ich interessante neue Ideen der Lebensmittelindustrie und kleine Wunderwerke im Imitieren von Joghurt. Weil sie bisher nicht in Masse produziert werden, sind sie meist noch sehr viel teurer als normale konventionelle Billig-Joghurts. Aber hey: Es geht auch ohne Milch! Wir wollen hier nicht über den Zuckergehalt oder den Gesundheitsaspekt der vorgestellten veganen Joghurts und Puddings streiten, manchmal braucht man einfach was Süßes, oder?

meaofoto/Shutterstock.com

Schmackhafte Joghurtalternativen? Milch- und sojafrei

Danach beurteile ich: Die Joghurtalternative sollte als Erstes vor allem eines: LECKER SCHMECKEN. Und dann sollte die Industrie natürlich auch nicht den ganz großen Werkzeugkasten an chemischen Zusatzstoffen und künstlichen Aromen ausgepackt haben. Ganz weit vorne ranken momentan vor allem Produkte mit Kokos, weil man mit Kokos eine gute joghurtähnliche Konsistenz hinbekommt. Aber wie du gleich sehen wirst, hat sich im Laufe der Zeit die Palette deutlich erweitert und es kommen immer mehr „hippe“ Alternativen aus Reis, Hanf oder Lupine dazu. Von daher stelle ich dir heute ein paar milch- und sojafreie Joghurtalternativen vor.

Joghurtalternative auf KOKOSNUSSbasis

Joghurtalternative auf Kokosnussbasis_vegane_Joghurtalternative
Beispiel Coconut Collaborative; ca. 1,89 €

Joghurtalternative auf Kokosnussbasis_vegane_Joghurtalternative

Das ist drin: Hauptsächlich Kokosnussmilch (50 %) und Kokoswasser (45 %) sowie ein paar Kulturen, die für die Festigkeit und die Konsistenz sorgen. Auf zusätzlichen Zucker wird hier gänzlich verzichtet! Joghurtalternativen aus Kokos sind momentan noch meine Favoriten. Ich mag den Geschmack von Kokos und rühre mir auch morgens zur Verfeinerung Kokosraspeln in mein Müsli. Die Konsistenz von Joghurtalternativen auf Kokosnussbasis kommt der eines Milchjoghurts sehr nahe. Ich finde, dass dieser Joghurt (durch den intensiven Geschmack) nichts für den täglichen Verzehr ist (dafür ist er auch noch zu teuer in Deutschland), aber ab und zu kann man sich den ruhig mal gönnen. Beim Coconut Collaborative gibt ein Fruchtpüree dem Ganzen noch einen besonderen Flavor und ein wenig Abwechslung. Oder man entscheidet sich für die Natur-Variante und gibt selbst noch Früchte hinzu. Natürlich kann man sich jetzt streiten, ob es ökologisch sinnvoll ist, Kokos von so weit weg zu essen. Im Inneren der Pappbanderole finden sich zumindest Anmerkungen zu den Anbaubedingungen.

REISdessert

Reisdessert_vegane_Joghurtalternative
Beispiel: Söbbeke Reisdessert Kirsche; ca. 0,89 €

Reisdessert_vegane_Joghurtalternative

Das ist drin: Reis, Wasser, Kokosmilch, Rohrzucker und zum Verdicken Johannisbrotkernmehl, Pektin und Lupinenmehl – und Kirschsaft und Kirschen. Denn dieses Dessert ist zusätzlich noch mit einer Kirschsoße zum Reinkippen gefüllt, ähnlich wie beim „Joghurt mit der Ecke“. Ich glaube es gibt aber auch eine Variante ohne Soße. Ich finde, dass es geschmacklich echt nah an einen normalen Milchreis herankommt. Da ich auch schon „Milchreis“ mit Reis und Reismilch gekocht habe, mag ich Konsistenz und Geschmack sehr gerne. Die Kirschsoße setzt noch ein fruchtiges Tüpfelchen obendrauf.

HANFpudding

Hanfpudding_vegane_Joghurtalternativen
Beispiel Soyade So Hanf!; ca. 1,79 € für einen Doppelpack

Hanfpudding_vegane_Joghurtalternativen

Das ist drin: Hauptsächlich Hanfsaft aus Wasser und Hanfsamen. Für den Leckerfaktoren gibt es in der Schokovariante natürlich noch jede Menge Kakao (aber immerhin aus fairem Handel) und Rohrzucker (jajajajajajaja …). Zur Verdickung werden Reisstärke und Johannisbrotkernmehl beigesetzt. Ich hätte diesen „Pudding“ im Kühlregal fast übersehen, weil ich dachte, dass die Firma Sojade nur Sojaprodukte führt. Umso spannender fand ich die Idee, mithilfe von Hanf einen Pudding „zu kreieren“. Der Puddingersatz schmeckt echt gut und sehr schokoladig. Man kann allerdings den pflanzlichen Touch vom Hanf heraus schmecken. Das ist zunächst in der Tat etwas ungewohnt. Auf der Verpackung wird extra noch auf den hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuen hingewiesen.

LUPINENdessert

Lupinendessert_vegane_Joghurtalternativen
Beispiel: Made with Luve Lupinendessert; ca. 0,89 €

Lupinendessert_vegane_Joghurtalternative

Das ist drin: Wasser, Zucker, Kokosfett, Lupinen Eiweiß, Kakao und als Verdickungsmittel Carrageen, Guarkernmehl. Das Lupinendessert ist das wohl ungesündeste unter den Joghurtalternativen. Viel Zucker und vor allem auch Carrageen als nicht so toller Zusatzstoff. Dennoch führe ich es hier mit auf, weil die Lupine momentan ganz groß im Kommen ist und weil man es auch in immer mehr Supermärkten sieht. Ich finde den Geschmack von Lupine schon ziemlich gewöhnungsbedürftig. Einfach, weil er so unbekannt ist. Ich denke, dass aus diesem Grund auch so viel Zucker und Zusätze beigemischt werden, um den strengen Geschmack angenehmer zu machen. Die Konsistenz hingegen ist wirklich klasse.

Info: Ich habe mir die Produkte selber gekauft und bekomme von den Firmen keinerlei Vergütung für diesen Beitrag.

PS: Du möchtest die/der Erste sein, die/der über neue Beiträge und Neuigkeiten informiert wird? Dann trage ganz easy deine E-Mail-Adresse für einen Newsletter zu den neuesten Beiträgen ein:

Mit dem Newsletter von Kratz und Maus bleibst du immer auf dem Laufenden, wenn es zum Beispiel einen neuen Beitrag gibt. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in den Datenschutzbestimmungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.