Ernährung ·hefefrei ·Rezepte

Hefefreies Dinkelbrot mit Backpulver

Seit ich Hefe in allen möglichen Lebensmitteln versuche zu meiden, hat sich auch mein Backwarenkonsum ziemlich verändert. Kein leckeres Sonntagsbrötchen mehr vom Bäcker, keine Laugenstange, kein Ciabatta, kein Dinkelcrusti mehr aus dem Backshop im Supermarkt. Ganz auf Brot und Brötchen kann und möchte ich trotzdem nicht verzichten, deshalb habe ich angefangen, ein wenig selbst zu backen. Ich bin allerdings kein Fan von aufwendigen Rezepten, bei mir muss es vielmehr unkompliziert und easy peasy zugehen. Deshalb schreibe ich dir heute ein Rezept für ein hefefreies Dinkelbrot, was wirklich super einfach gemacht ist und dazu noch gut schmeckt.

Super einfaches Brotrezept ohne Hefe

Ob du es glaubst oder nicht, du brauchst für die Grundmischung echt nur drei Zutaten:

  • 500 g Dinkelmehl (bzw. alternativ 400 g Dinkelmehl und 100 g Erdmandelmehl)
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • Ca. 300 ml kohlensäurehaltiges Wasser

Für ein bisschen mehr Pfiff:

  • Etwas Salz
  • Etwas Butter (im Rezept steht was von 80g)
  • Etwas Rohrzucker (im Rezept steht was von 4EL, ich nehme immer etwas weniger)
  • Sonnenblumenkerne oder Kerne deiner Wahl und je nach Verträglichkeit als “Topping” oder Beigabe im Teig

So geht’s

Eine normale Kastenform mit Öl einfetten und mit dem Teig füllen. Im heißen Backofen ca. 30-40 Minuten backen. Und obwohl keine Hefe verwendet wird, geht das Brot schön auf und wird saftig! Wenn du das Brot alleine isst: Ich für meinen Teil schneide das Kastenbrot meist in drei Teile und friere zwei davon auf Vorrat ein.

UPDATE

Ich probiere ständig alles Mögliche mit diesem wirklich leichten Rezept aus. Wer Lust hat, kann das Rezept zusätzlich etwas pimpen. Ich gebe neben dem kohlensäurehaltigen Wasser auch gerne noch einen oder zwei Schuss Reis- bzw. Haferdrink zum Teig (das, was ich gerade offen habe). Erdmandelmehl ist DIE Entdeckung in diesem Jahr meiner Meinung nach. Es gibt dem Brot einen leicht nussigen und körnigen Charakter und macht auch den Teig fester/griffiger. Außerdem habe ich im Sommer mal eine (mediterrane) Brot-Variante als Grillbeilage versucht: Dafür einfach nach Gefühl Röstzwiebeln und/oder kleingeschnittene Oliven mit in den Teig geben. Schreib mir gerne deine persönliche Abwandlung von diesem easy-peasy hefefreien Brotrezept.

PS: Du möchtest die/der Erste sein, die/der über neue Beiträge und Neuigkeiten informiert wird? Dann trage ganz easy deine E-Mail-Adresse für einen Newsletter zu den neuesten Beiträgen ein:

Mit dem Newsletter von Kratz und Maus bleibst du immer auf dem Laufenden, wenn es zum Beispiel einen neuen Beitrag gibt. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in den Datenschutzbestimmungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.